Adresse

51065 Köln

Beschreibung

Bei Betriebsänderungen und Personalabbau sind Betriebsräte ganz besonders gefragt. Ihre Aufgabe ist es, die sozialen und wirtschaftlichen Härten durch die Änderungen so gut wie möglich zu verringern. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie bei Betriebsänderungen und Personalveränderungen sich als Betriebsrat richtig aufstellen und Ihre Rechte durchsetzen. Ebenso erfahren Sie, wie ein Interessenausgleich und Nachteilsausgleich erfolgt. Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, einen Sozialplan mit dem Arbeitgeber zu verhandeln und kennen Ihre wichtigsten Optionen. Der Besuch dieses Vertiefungsseminars ist nach § 37 Abs. 6 BetrVG für Betriebsräte nach geprüfter Erforderlichkeit im Einzelfall als erforderlich anzusehen, sofern Kenntnisse nicht zuvor erworben wurden (vgl. BAG 18.1.2012 – 7 ABR 73/10).

Seminarinhalt:

37 SBV
Die Betriebsänderung:
  • Erscheinungsformen einer Betriebsänderung
  • Änderung in der Unternehmensorganisation
  • Personalveränderungen durch Betriebsänderungen
Rechte bei Betriebsänderungen:
  • Anspruch auf Unterrichtung
  • Inhaltsbestimmung
  • Beratung über Betriebsänderung
  • Anspruch auf Berater und Sachverständige
Interessenausgleich und Nachteilsausgleich:
  • Gegenstand und Ziele des Interessenausgleichs
  • Bedeutung Nachteilsausgleich und Abfindung
Der Sozialplan:
  • Sinn und Zweck eines Sozialplans
  • Regelungen zu Versetzung, Qualifizierung und Altersteilzeit
  • Freiwilliger Sozialplan – erzwingbarer Sozialplan
  • Transfergesellschaft und Beschäftigungsgesellschaft
  • Transfersozialplan
  • Strategie und Taktik bei der Verhandlungsführung
  • Beispiel eines Mustersozialplans
Anspruch des Betriebsrats auf Berater und Sachverständige
Betriebsänderung, Interessenausgleich, Sozialplan:
Ort: Seminarkennung: Datum:
Köln BIS-I-2017-1 08.08.2017-11.08.2017
Köln BIS-I-2017-2 12.12.2017-15.12.2017
Termin 2: 13.12.2016 - 18.12.2016

Schreibe einen Kommentar