Adresse

Baseler Hof, Esplanade 11, 20354 Hamburg

Beschreibung

Wir bieten Ihnen ganz exklusiv die 1. Betriebsrätetagung der Baumarktbranche in Hamburg vom 06.02. bis zum 10.02.2017!!

Warum ist der Besuch unserer Tagung der Baumarktbranche für Sie als Betriebsratsmitglied sinnvoll?

Die gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die Baumarktbranche stehen weiterhin gut. Nach starkem Umsatzwachstum in 2015 hat sich die Branche auch 2016 gut entwickelt. Jedoch gibt es weiterhin neue Herausforderungen für Sie als Arbeitnehmervertretung. Die Einführung von SB-Kassen und die fortschreitende Digitalisierung der Vertriebskanäle verändern den Personalbedarf und stellen neue Anforderungen an die Arbeitnehmer. Der Wertewandel hin zu stärkerem Nachhaltigkeitsdenken von Kunden hat immer stärkere Auswirkungen auf die gesamte Branche!

Welche Erfahrungen machen Sie in Ihrem Betrieb? Wie wirken sich diese Veränderungen auf Ihre Betriebsratsarbeit aus? Welche Lösungsansätze gibt es? Welche weiteren Herausforderungen sehen Sie? Genau solche und noch viele weitere Fragen werden während der Tagung besprochen und diskutiert.  Sie haben die Möglichkeit zwischen viel Modulen, die wir Ihnen unten auf der Seite näher erläutern,  zu wählen. So können Sie ganz genau das Modul aussuchen, das perfekt zu Ihnen und Ihrem Betrieb passt. Ihre Referenten bestehen aus Fachanwälten und Richtern für Arbeitsrecht, die Ihnen das Wissen praxisnah vermitteln und mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Die Tagung findet im wunderschönen Hamburg statt. Wie heißt es so schön: Am Wasser und in der Welt zu Hause. Die führende Kongressstadt bietet mehr als Reeperbahn, Altona und Fischmarkt. Mit nordischer Gelassenheit genießen Sie gleichzeitig modernes Großstadtflair und historische Altstadtkulisse.

Gerne würden wir  Sie daher einladen, exklusiv neben einer Seminarteilnahme, an einem Get-together der Baumarktbranche teilzunehmen und in gemütlicher Atmosphäre, seminarbegleitend einen lebhaften Branchendiskurs zu führen. Die motivierenden Gespräche, die Vernetzung und der gemeinsame Erfahrungs- und Ideenaustausch stehen hierbei im Vordergrund.

Hotelinformationen:

Der privat geführte Hotel Baseler Hof – mitten in der Hamburger Innenstadt gelegen – bietet Ihnen mit seinen zehn Tagungs- und Veranstaltungsräumen unterschiedlicher Größe für die Betriebsrätetagung genau das richtige Umfeld. Mit kleinen Saunabereich mit finnischer Sauna, Dampfbad und Fitnessraum bietet es Ihnen Erholung nach anstrengenden Seminartagen und das 3-Tages Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel lädt dazu ein, die Stadt zu erkunden. Kostenfreies W-LAN ist im ganzen Haus verfügbar.

Das Hotel liegt in unmittelbarer Nähe zur Alster, dem Jungfernstieg und damit im Herzen von Hamburg. Genaue Anfahrtsbeschreibungen für die Anreise per Auto, Bahn oder Flugzeug erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung.

Baseler Hof GmbH & Co KG:
Adresse: Kontakt: Übernachtung & Tagungspauschale: Tagungspauschale:
Esplanade 11,   20354 Hamburg Tel.: 040-359060;             Fax: 040-35906918 158,50€ zzgl. MwSt. 68,50€ zzgl. MwSt.

Schulungsanspruch, §37 Abs. 6 BetrVG

Der Schulungsanspruch nach §37 Abs. 6 BetrVG umfasst auch die Teilnahme an der Betriebsrätetagung, da neben dem Erfahrungsaustausch zwischen Betriebsräten einer Branche auch die, für die Betriebsratsarbeit, erforderlichen Kenntisse vermittelt werden.




Modul 1: Arbeits- und Gesundheitsschutz I

Seminarinhalt:

Einführung:
  • Definition und Inhalt des betrieblichen Arbeits- Gesundheitsschutz
  • Daten und Fakten
  • Ziele des Arbeits- & Gesundheitsschutz
Rechtsgrundlagen:
  • Das Arbeitsschutzgesetz
  • Das Arbeitssicherheitsgesetz
  • Das Arbeitszeitgesetz
  • Rechte aus dem Betriebsverfassungsrecht
Beteiligungsrechte des Betriebsrats:
  • Mitbestimmungsrechte nach §§ 87 ABs. 1 und 91 BetrVG
  • Betriebsvereinbarungen
  • Die Beteiligung des Betriebsrats bei der Gestaltung von Arbeitsplatz, Arbeitsablauf und Arbeitsumgebung
Pflichten des Arbeitgebers:
  • Arbeitsschutzmaßnahmen
  • Gefahrenvermeidung bzw. Gefahrenbekämpfung
  • Dokumentationspflichten
  • Informations- & Unterweisungspflicht gegenüber Beschäftigten
  • Die arbeitsmedizinische Untersuchung
 

Modul 2: Aktuelle Rechtsprechung

Seminarinhalt:

Der gesetzliche Mindestlohn:
  • Entgelt- und Arbeitszeitregelungen
  • Höhe und Anrechnung
  • Fälligkeit und Unabdinglichkeit
  • Haftung des Arbeitgebers und Pflicht zur Aufzeichnung
  • Übergangsregelungen
Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz:
  • Entschädigung wegen Benachteiligung aufgrund von Alter
  • Grundsätzliches zur Anspruchsgeltendmachung
Betriebsverfassung und Mitbestimmung:
  • Verbreitung eines Streikaufrufs im Internet
  • Betriebsratswahl – Tarifvertrag über Arbeitnehmervertretungsstrukturen
  • Einsichtsrecht in Bruttoentgeltlisten
  • Altersgrenzen in Betriebsvereinbarungen
Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten:
  • Bildung eines Arbeitsschutzausschusses
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement
  • Mitbestimmung des Betriebsrats bei Versetzungen
  • Innerbetriebliche Ausschreibung von Arbeitsplätzen
  • Einsatz von Leiharbeitnehmern / Fremdperson
 

Modul 3: BetrVG – Soziale Angelegenheiten

Seminarinhalt:

Voraussetzung der Mitbestimmung:
  • Initiativrecht
  • Mitbestimmung in Eil- und Notfällen
Mitbestimmungspflichtige Angelegenheiten:
  • Ordnung und Verhalten im Betrieb
  • Arbeitszeit und Überstunden
  • Urlaubsgrundsätze
  • Technische Einrichtung
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz
Regelungsabrede und Betriebsvereinbarung:
  • Vorraussetzungen und Form
  • Beendigung und Nachwirkung
  • Taktische und strategische Überlegung bei der Verhandlung
Beratungsmöglichkeiten für den Betriebsrat:
  • Sachverständige, Rechtsanwälte und Berater
Einigungsstelle:
  • Einsetzung und Besetzung
  • Gerichtliche Einsetzung
Rechtsschutzmöglichkeiten des Betriebsrats:
  • Gerichtliches Beschlussverfahren
  • Vollstreckungsmöglichkeiten
 

Modul 4: Das Arbeitsverhältnis II

Seminarinhalt:

Teilzeitarbeit / Befristungsrecht:
  • Anspruch auf Reduzierung
  • Anspruch auf Erhöhung?
  • Betriebliche Gründe für eine Ablehnung
Schutz besonderer Personengruppen:
  • Mutterschutz und Elternzeit
  • Schwerbehinderte
  • Besonderer Kündigungsschutz
Urlaubsanspruch:
  • Vorraussetzung der Urlaubsgewährung
  • Rechtsquellen des Anspruchs
Krankheitsfall:
  • Entgeltfortzahlung
  • Höhe und Dauer des Anspruchs
  • Pflichten des Arbeitnehmer
Weisungsrecht des Arbeitgebers:
  • Inhalt, Ort und Zeit der Arbeitsleistung
  • Grenzen der Versetzungsmöglichkeit
Rechtsschutz des Arbeitnehmers:
  • Außergerichtliche und gerichtliche Hilfe
  • Themenbezogen zum Modul „Durchführung des Arbeitsverhältnisses“
Anmeldung Modul 4